Kategorie: Allgemein

Die Fitnessmutti interessiert sich für alle Themen über Fitness, Gesundheit und Ernährung. In dieser Rubrik erscheinen immer die neusten Infos, aber auch mein ganz persönlichen Erfahrungen poste ich hier und halte Euch auf dem laufenden mit neuen Trainings- und Ernährungstipps.

Uups-Momente während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Hallo Ihr Lieben,

ich habe letzte Woche ein besonders tollen Tag powered by mit lights by TENA und einer meiner absoluten DVD-Lieblingstrainer: Anette Alvaredo in Frankfurt erlebt.
Richtig gelesen! Ich habe das große Vergnügen gehabt ein sensationelles Core-Workout mit Anette Alvaredo zu absolvieren. Mir brennen jetzt noch die Muskeln.

Ihre Leidenschaft und Stärke für das Thema Beckenboden haben mich begeistert.

Aber jetzt erstmal von vorne:

In meiner Funktion als superMAMAfitness-Ausbilderin bringe ich vielen Frauen den Beckenboden näher – das ist sehr schwierig, da der Beckenboden nicht griffig ist. Sogenannte uups-Momente resultieren aus einem schwachen Beckenboden – hier ist nahezu jede Frau während einer Schwangerschaft und nach einer Geburt betroffen – ich kenne das nach 3 Schwangerschaften auch! Mit gezieltem Training kann man dem entgegenwirken und deshalb habe ich mich mit Anette Alvaredo getroffen!

Mit 5 weiteren Mädels wurden wir von einer supertollen Visagistin (DANKE LIEBE INES!)gestylt. Ich muss gestehen, dass ich mich fast gedrückt hätte vor dem Event, da mich meine Extrakilos doch noch sehr belasten, aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich dort war! Anette hat mich dermaßen motiviert, dass ich diese Woche sowohl Training, als als Ernährung perfekt geschafft habe!

www.lights-by-tena.de Heike Thierbach

Also haben wir ein tolles Training absolviert!

Training bei Anette Alvaredo

Der einfachste Weg, etwas gegen Uups-Momente zu tun, ist ein regelmäßiges und gezieltes CORE-Workout – genau wie beim Pilatestraining. Die Übungen machen Spaß, sind einfach zu erlernen und können ohne Vorkenntnisse von jedem durchgeführt werden.

Was genau ist die Core-Muskulatur?

Die Core-Muskulatur (Beckenboden) besteht aus mehreren Muskelschichten. Sie liegen tief im Zentrum des Körpers und stützen die inneren Organe. Die Muskeln verlaufen von den Beckenknochen bis zum Kreuzbein und umschließen Harnleiter, Scheide und Enddarm. Als gemeinsame Muskeldecke stützen sie die Organe im Bauchraum und geben ihnen Halt. Die Beckenbodenmuskulatur kommt bei vielen alltäglichen Bewegungen zum Einsatz, beispielsweise wenn schwere Dinge angehoben werden müssen. Aber auch beim aufrechten Sitzen und Gehen arbeiten die Muskeln mit.

Wie kann ich meine Core-Muskulatur trainieren?
Die Core-Muskulatur kann wie jeder andere Muskel des Körpers gezielt trainiert werden. Die Physiotherapeutin und Beckenboden-Expertin Anette Alvaredo hat für lights by TENA ein spezielles COREworkout entwickelt, mit dessen Hilfe sich die tiefliegenden Muskeln trainieren lassen. Somit wird eine effektive Stärkung des Beckenbodens erreicht. Das wirkt sich nicht nur positiv auf eine sensible Blase aus, sondern verbessert insgesamt die Gesundheit und das Wohlbefinden. Das abwechslungsreiche Training für die Körpermitte macht Spaß, ist einfach zu erlernen und kann ohne Vorkenntnisse von jedem durchgeführt werden. Viele verschiedene Übungen können unter www.lights-by-tena.de abgerufen werden. Dort steht auch eine Gratis-App für iPhone und Android mit effektiven Grundübungen als Download zur Verfügung.

Wusstest DU folgendes?

Jede dritte Frau macht bereits ab 35 Jahren Erfahrungen mit einer sensiblen Blase. Solche kleinen Uups-Momente können in verschiedenen Situationen passieren – beispielsweise beim Lachen, Niesen oder beim Sport. Häufig passieren sie aber auch durch Schwangerschaft und Geburt.
Die meisten Frauen greifen bei kleinen Uups-Momenten zu ihren gewohnten Slipeinlagen. Aber sie sind einfach nicht dafür gemacht. lights by TENA Slipeinlagen wurden speziell für die sensible Blase entwickelt. Dank der FeelFresh TechnologyTM halten sie deutlich trockener als herkömmliche Slipeinlagen. Und da viele Frauen für Uups-Momente Binden bevorzugen, gibt es die lights by TENA Ultra Binden. Sie saugen Flüssigkeit zwei Mal schneller als herkömmliche Binden auf*.
lights by TENA wurde speziell für junge und moderne Frauen mit sensibler Blase entwickelt. Die Slipeinlagen gibt es in drei verschiedenen Größen (discreet, normal und long). Die Ultra Binden sind mit und ohne Flügel erhältlich.

Im Praxistest haben wir die Lights by TENA getestet und das Ergebnis war wirklich trocken!

Steffi testet Lights by Tena

Proben könnt ihr übrigens kostenlos anfordern unter www.lights-by-tena.de.

<

Krümmelmonster Muffins – oder so ähnlich!


Ich habe tatsächlich gebacken und es hat sogar geschmeckt!

Für 12 Muffins:

2 Eier (Größe M)

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

125 ml Öl

75 g saure Sahne

200 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

50 g gemahlene Haselnusskerne

100 g weiße Schokolade

24 braune Schokolinsen

250 g Puderzucker

75 g Doppelrahm-Frischkäse

12 runde Kekse (z. B. Dinkelkekse mit Schokostückchen)

1 TL Zitronensaft

blaue Lebensmittelfarbe

12 Papier-Backförmchen

Backpapier

Spritzbeutel

1.

Eier, Zucker, Vanillin-Zucker, Öl und saure Sahne mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl, Backpulver, und Nüsse miteinander vermengen und unter den Teig rühren. Die Mulden einer Muffinform (12 Mulden) mit Papier-Backförmchen auslegen. Anschließend des Teig gleichmäßig in die Mulden verteilen

2.

Den Teig im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°/ Umluft: 150°/ Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen

3.

Die weiße Schokolade hacken und danach über einem warmen Wasserbad schmelzen. Backpapier auf ein kleines, glattes Holzbrett legen. Die weiße Schokolade in einen Spritzbeutel füllen und 24 kleine Kreise auf das Backpapier spritzen. Jeweils 1 braune Schokolinse als Pupille auf jeden Kreis legen. Die Krümelmonster-Augen anschließend kalt stellen und fest werden lassen

4.

Puderzucker, Frischkäse und Zitronensaft mit dem Schneebesen glatt verrühren. Mit Lebensmittelfarbe blau einfärben und in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen

5.

Muffins auf einer Seite keilförmig einschneiden und den Keil entfernen. Jeweils einen Keks in den so entstandenen Spalt stecken

6.

Frischkäsemasse in kleinen Tuffs rundherum, teilweise übereinander, fransig auf die Muffins spritzen, um so den Krümelmonster-Look zu erreichen

7.

Die Muffins anschließend kalt stellen, bis die Oberfläche fest wird. Schokoplättchen vom Backpapier lösen und als Augen in die Muffins stecken. Fertig sind die Krümelmonster-Muffins!

Sex ist das beste Training für Deinen Beckenboden oder warum die beste Theorie nichts nutzt!

Beckenboden

Hallo Ihr Lieben,

etwas provokant meine Überschrift? Überhaupt nicht!

Bei vielen Frauen stellen sich schon alleine beim Gedanken an den Beckenboden die Nackenhaare auf.

Ich verstehe, nach 20 Jahren Beckenboden-Erfahrung, auch ganz genau warum!

Verstaubtes, unverständliches und teilweise absolut ungeeignetes Halbwissen wird bezüglich des Beckenbodens vermittelt.

Wichtige Fakten zum Training werden überhaupt nicht vermittelt, sondern einfach Übungen wahllos ausgewählt.

Woher ich das weiß? Ich habe 3 kleine Kinder – und in den letzten 5 Jahren selber 3 Rückbildungkurse besucht. Also ganz echte Erfahrungen!

So erging es mir auch schon in meinem Geburtsvorbereitungskurs und, wie gesagt, in allen 3 Rückbildungskursen (bei 3 verschiedenen Hebammen) – ich habe es so mitgenommen und sehr lange darüber nachgedacht.

Auch in meiner Arbeit als Ausbilderin bin ich sehr oft darüber erstaunt, wie wenig Hintergrundwissen (auch durch Fachpersonal) dazu vorhanden ist. Gerade neulich – auf einer Fachtagung – haben wir sehr lange darüber philosophiert, wieviele Medikamente überflüssig wären, wenn man den Beckenboden vernünftig pflegt. Naja, das ist wie mit Ernährung und Abnehmen (gerade mein Thema!).

Dabei ist der Beckenboden ein Wunderwerk – voller Energie und Lebenskraft für uns. Ich vermute, es liegt an meiner Erstbegegnung mit meinem Beckenboden, während meiner zweijährigen Pilates-Ausbildung. Die war gut. Die war einprägend. Das klingt jetzt etwas komisch – es ging um Sex.

Damals war ich gerade 20 Jahre alt und meine damalige Ausbilderin musste uns „jungen Dingern“ das Thema schmackhaft machen. Sie wählte den richtigen Ansatz. Sie vermittelte uns sehr einprägsam, dass Sex viel intensiver und erfüllender ist, wenn wir unseren Beckenboden mitnutzen und erklärte uns sehr genau warum.

Sie zeigte uns natürlich auch alle theoretischen Aspekte, aber sie gab uns an diesem Tag die Hausaufgabe unbedingt Sex zu haben – entweder alleine oder mit einem Partner. Das war vor 20 Jahren schon etwas gewagt – da war die Welt noch nicht ganz so versext wie heute bzw. hat  man es noch nicht so mitbekommen.

Bewussten Sex – mit dem Beckenboden. Den Orgasmus als das intensivste Beckenbodentraining zu verstehen. Es hat noch eine Weile gebraucht, bis ich es verstanden habe und auch sie verstanden habe. Aber ich habe es verstanden.

Bis heute ist er mir heilig – mein Beckenboden. Ich hege und pflege mein Kraftzentrum – Powerhouse –  meinen Beckenboden. Sie hat es geschafft – er ist mir wichtig.

Beckenboden - Sex ist das beste Training

Beckenboden – Sex ist das beste Training

 

Es folgten noch einige (auch sehr wertvolle) Fortbildungen zu diesem Bereich – aber die Grundlage kommt bei mir tatsächlich aus meiner Pilates-Ausbildung und meinem Selbstverständnis für ein erfülltes Sexleben.

Dieses Bewusstsein „der Wichtigkeit meines Beckenbodens“ hat mir während meiner 3 schnell aufeinanderfolgenden Schwangerschaften sehr geholfen, diesen weiterhin zu pflegen.

Umso enttäuschter war ich von meinen Rückbildungskursen und übrigens auch von meinen ersten Kunden – keiner wollte sich richtig mit dem Beckenboden beschäftigen. Keiner!
Auch meine Fortbildungsteilnehmer sind zumeist eher zurückweisend, was den Beckenboden angeht – leider. Aber das genau ist der Ansatz von superMAMAfitness und mir!

Ich habe mich in den letzten 20 Jahren wirklich zu einer leidenschaftlichen Beckenboden-Spezialistin entwickelt – mit Freude! Aus jeder negativen Erfahrung habe ich positive Energie geschöpft und versuche weiterhin das grenzgeniale WUNDERWERK Beckenboden weiterhin in die Welt zu tragen.

Mittlerweile habe ich meinen ganz eigenen Weg gefunden und die Rückmeldungen meiner Teilnehmer, sowie meiner Fortbildungsteilnehmer zum superMAMAfitness-Trainer machen mich da sehr glücklich.

Der Beckenbodenteil ist der für mich anspruchsvollste Part einer jeder Trainingsstunde. Versteht es  bitte nicht falsch –  der Rest hat natürlich auch eine hohe Qualität, aber das übermitteln des Beckenbodentrainings, so dass wirklich alle Teilnehmer bei ihrem Beckenboden sind, ist sehr fordernd für einen Lehrer.

Nur, wenn die Lehrperson selber die Wichtigkeit dessen erfahren hat, dann wird sie in der Lage sein, dieses schwierige Thema zu unterrichten. Da reicht kein theoretisches Fachwissen.

Natürlich muss ich um die Hauptaufgaben des Beckenbodens wissen, selbstverständlich die strukturellen Aufhängungen und Vernetzungen kennen, aber als Trainer muss ich genau das alles auch vermitteln können.

Enttäuschend finde ich bisweilen immer noch die hohe Zahl der Mamas (die gerade frisch aus einem Rückbildungskurs kommen!!!) und nahezu NULL Gespür für ihren Beckenboden haben.

Gerade die Arbeit im Wochenbett ist doch geprägt von der Grundlagenarbeit des Beckenbodens und zu keinem Zeitpunkt ist FRAU sensibler hierfür. Wie schade!

Ich denke es liegt an den falschen Übungen – an Übungen die zu theoretisch sind. Übungen die zu weit entfernt sind vom Lehrenden und den Mamas.

Ich bin sehr froh, dass wir bei superMAMAfitness diese Lücke geschlossen haben.

Demnächst gibt es dazu auch großartige Neuigkeiten! Demnächst!

Powerhouse – wie geht das eigentlich?

Das Pilates Powerhouse – kennt man in der Szene! Doch ganz viele wissen überhaupt nicht, was es genau bedeutet. Hier habe ic hein Video für dich, welches es die ganz genau erklärt. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt. Bis bald, Heike

Wochenende in Bildern 25.02.-26.02.2017

An diesem Wochenende hatte ich eine superMAMAfitness Fortbildung mit 14 wunderbaren Frauen. 

Dementsprechend gibt es einige Bilder von unserer Fortbildung.

Am Abend haben wir Ofengemüse gegessen. Mein dreijährige Prinzessin hat es fast alleine geschnitten.
Das selbstgemachte Spielzeug aus Pfeiffenputzer und Nudelsieb ist der Hit.das 14 – Monate Kind ist sehr selbstständig und nutzt die neuen Arbeitsplätze der Geschwister häufig.

Montessori selbstgemachte Spielsachen

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe eine Lieblings-Plattform und das ist Pinterest.

Dort findet man wirklich so viele tolle Ideen und vor allen Ding sehr einfache Ideen. Ich mache ganz oft Kinderspieltipps von Montessori dort nach.

1. Gummispiel

Material:
2 Korkuntersetzer

Pinnnadeln

Gummis

Mein Sohn war damit 2 Stunden lang beschäftigt. Das ist im Moment noch in unser Montessori Regal gewandert und wird immer wieder herausgeholt.

2. Pfeiffenputzer

Für meine dreijährige Tochter brauchte ich natürlich auch eine Alternative. Ich habe einfach unsere Nudelsieb genommen und viele bunte falschen Pfeiffenputzer.

Ich hätte gar nicht gedacht, dass meine Kinder so lange damit spielen. Vor allen Dingen muss ich überhaupt nicht anschaffen, sondern habe lediglich Alltagsgegenstände verwendet. Es macht mich total glücklich zu sehen, dass meine Kinder mit einfachen Dingen spielen können.
Ich denke du verstehst was ich meine, liebe grüße deine Heike