Kategorie: Unsere Tipps

Fehlen Dir manchmal auch gute Ideen! Mir auch, deswegen sammel ich hier alles was ich toll finde!

Training bei Hitze – ist das überhaupt gesund?

Gerade bei sommerlichen Temperaturen kommt es oft vor, das Kursteilnehmer ihren Kursplatz stornieren, weil sie meinen, dass sie das Training nicht schaffen könnten. Man muss natürlich stark selektieren. Gegen eine frühe Pilateseinheit oder eine späte Bodyworkoutstunde ist prinzipiell nichts einzuwenden, aber bitte alles in Maßen und den Temperaturen angepasst. Eine Runde Joggen in der prallen Mittagssonne ist – selbst für gut trainierte Personen – ist ein absolutes NoGO! Besser ist aber schwimmen oder tatsächlich ein 30 minütiges Kraftprogramm im Schatten. Allerdings ist das alles auch sehr individuell zu sehen. Ein absolutes Pflichtprogramm bei diesem Wetter ist TRINKEN in ausreichenden Mengen. Ich habe gerade eben einen „kleinen“ 20 minütigen Gang mit unserem Hund unternommen – teilweise in der Sonne und habe geschwitzt nur vom normalen Gehen…also TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN!!!!

Andererseits muss aber auch sehen, dass solche Tage eher spärlich gesäht sind und deswegen sage ich – als Trainerin – raus mit euch ins Schwimmbad und an den Baggersee! Training gibt es ab Freitag wieder- da geht es ja steil bergab mit den Temperaturen 🙂

Und wer unbedingt was tun möchte:

Sonnige Grüße von der Fitnessmutti

Was zeichnet einen guten Rückbildungskurs eigentlich aus?

Definition Rückbildung?

Rückbildung ist für mich ein Kurs, in dem ich als Trainerin eine angenehme und entspannte Atmosphäre schaffe, so dass die Mütter gerne zu mir kommen und auch motiviert sind. 
Wir vermitteln ihnen Übungen, die ihre Körpermitte stärken, aber auch schon leichte Übungen für die beckenumgebende Muskulatur. 
Wir motivierendie Frauen und überzeugen sie von der Wichtigkeit diese Übungen auch zusätzlich daheim zu machen.

WICHTIG: Zeit für Gespräche einräumen und auch selber mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Zeit auch für Entspannung lassen – Phantasiereisen oder z.B. Bauchmassagen durchführen – zur Ruhe kommen.

Den Mamas auch vor Augen führen wie wichtig diese Zeit ist, dass sie es sich verdient haben es langsam anzugehen, dass daheim nicht immer alles perfekt sauber sein muss, dass sie sich auch Zeit für sich selber nehmen sollen (Buch lesen, in der Badewanne entspannen usw…) und dabei kein schlechtes Gewissen haben müssen.

Das ist eine Mission die uns bei superMAMAfitness extrem wichtig ist (!).

Unsere qualtitativ hochwertigen Rückbildungskurse erkennst du an folgenden Merkmalen:

💜8 – 10 Termine – als geschlossene Gruppe I Gesprächsrunden zu Beginn I Tests zu Beginn und Ende

💜 Vermittlung von theoretischem Wissen:

*Zusammenspiel deiner Atmung mit deinem Beckenboden
*der Aufbau, die Funktion und das richtige Training des Beckenboden
*die richtige Körperhaltung
*Fußtraining
*Stillen
* Alltagswissen für Mamis
*Taping
*Ernährung
*Selbstliebe

💜Wahrnehmungsübungen stehen im Vordergrund für den Bereich des Beckenbodens

💜 moderates, beckenbodenschonendes und sanftes Herz-Kreislauf-Training

💜 die Kursstunden sind aufeinander aufgebaut und fördern das Zusammenspiel der Körperfunktionen

Nach der Rückbildung geht es dann weiter mit unseren Fitness- und Pilateskursen für Mamis!

www.supermamafitness.de

Was kennzeichnet einen guten Rückbildungskurs?





Du bist auf der Suche nach genau so einem Kurs?Dann komm zu den Rückbildungs-Experten von superMAMAfitness Deutschland und starte bei uns deinen Kurs.
Nach der Rückbildung geht es dann weiter mit unseren Fitness- und Pilateskursen für Mamis!
Wir freuen uns auf dich!

www.supermamafitness.de

Buche jetzt Deinen Online -Rückbildungskurs

Erst kommt die Funktion und dann die Fitness – das ist Rückbildung.

Nach spontaner Geburt und Kaiserschnitt geeignet

In meinem 12-Wochen Online-Rückbildungsprogramm begleite ich Dich zurück zu einem gut funktionierenden Körper.

Deine Heike Thierbach
3fach-Mama, Expertin prä- und postnatales Training, Rückbildungs- und Beckenboden-Spezialist.

Rückbildung ist kein Fitnesstraining

Rückbildung ist für mich eine wirklich wunderschöne Zeit,in der Mama und Baby sich ganz in Ruhe kennenlernen dürfen. Eine Zeit in der Mama ihren Körper wieder ganz neu kennenlernen kann z.B. im Bezug auf Stillen.

Rückbildung

Es ist aber vor allem auch eine Zeit in der Mama sich Zeit für sich nehmen darf und auch sollte. Denn die Rückbildung ist wichtig um sich wieder wohl in seinem Körper zu fühlen, die Körpermitte wieder zu stabilisieren, die Atmung wieder bewusst für sich zu nutzen und einfach in der neuen Situation anzukommen. Die Frauen sollten verstehen, dass es nicht die Zeit ist einen Sixpack zu züchten sondern alle Körperfunktionen wieder herzustellen, so dass sie sich wieder wohl fühlen.Die erfolgreiche Rückbildung ist quasi das Fundament für alles weitere. Und wer mag darf NACH der Rückbildung auch gerne wieder am Sixpack arbeiten.

Deine 1. Rückbildungsübung nach der Geburt

1. Übung nach der Geburt

Eine der häufigsten Fragen: welche Übung kann ich im Wochenbett eigentlich machen?

Ok, eigentlich sollst du dich ausruhen, aber bevor du etwas falsches machst, kommt hier eine ganz einfache Übung, um die tiefe Bauchmuskulatur zu aktivieren. Sehr sinnvoll für nach der Geburt – übrigens auch nach einem Kaiserschnitt.

1. Übung nach der Geburt

1. Übung nach der Geburt

Los gehts:

Auf den Rücken legen, beide Hände auf den Bauch legen, tief einatmen und so lange ausatmen, bis sich der Bauch von alleine anspannt bzw. einziehen – ohne zu pressen. Das aktiviert die tiefe Bauchmuskulatur. Beim Einatmen locker lassen und den Atem ganz locker wieder einfließen lassen. Dabei nicht den Bauch rausstrecken.

4-5 tiefe Atemzüge nacheinander machen – dann eine Pause machen.

10x wiederholen

Atemübung

Liebe Grüße Eure HEIKE

Du bist genug – die perfekte Mutter

Hey! Du! Wie geht es Dir? Ich komme gerade glückselig von einem Ausbildungswochende zurück und krieg das Strahlen nicht aus meinem Gesicht. Es ist so toll, mit meinen Ausbildungsteilnehmern.

Ein großes Thema bei unserer Convention waren ausnahmsweise wir selber. Unter anderem. Wir haben auch viel für euch gemacht, aber auch mal was für uns.  Es kann nicht jeder Tag spitzenmäßig sein. Das geht nicht. Aber wir können versuchen das Beste draus zu machen.

 

Manchmal sind es Kleinigkeiten die viel verändern. Kürzlich habe ich eine Shoppingtour bei Ikea gemacht. Meine 3 Kids haben ein kleines, gemeinsames Zimmer und das wollte ich mal wieder an deren Bedürfnisse anpassen. Wir schlafen zwar im Familienbett, aber trotzdem habe ich Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, auch im eigenen Zimmer ein Bettchen zu haben. Außerdem habe ich den CD-Spieler und die CDs mal wieder aktiviert, da die Tonies auf Dauer doch sehr kostspielig sind. Finde ich. Einen neuen Maltisch und diese Rolle mit Papier. Wollten sie bis vor kurzem nur noch Fernsehen, ist jetzt eine ganz andere Dimension des Familienlebens wieder erreicht. Absolut entspannt ist es wieder und nur weil ich ein paar Dinge verändert habe. Kindgerchter gestaltet habe. Ich sage mal ich mache in diesem Artikel wahrscheinlich Werbung(?), weil ich Marken I Firmen und Gefühle nenne – also WERBUNG für ein angenehmes Miteinander.

Jetzt sind wieder die ersten Raketen gebastelt worden 🙂

 

 

 

Also Mut zum genug sein ohne schlechtes Gewissen! DANN wird WIRKLICH alles GUT!

 

Deine HEIKE