Schlagwort: Sport mit Baby

Fitness mit Baby – warum die Ausbildung deines Trainers wichtig ist

Babyspeck ist nur am Baby niedlich, oder?

Als Frau möchte man möglichst bald wieder fit und schlank sein. Warum eigentlich? Weil der gesellschaftliche Druck es irgendwie vorschreibt. Die Medien führen uns dahin, dass man zwei Tage nach der Geburt eigentlich 5 Kilo weniger haben muss. Der perfekte After-Baby-Body.
Vor ein paar Wochen disste eine Moderatorin unsere derzeit liebste Kultblondine im Internet – die Kultblondine war mir sympatischer. Sie sagte nämlich (auf die Frage, warum sie noch nicht alle Babypfunde wieder los ist) sie war lieber zuhause und hat gestillt. Cool fand ich das. Genauso muss das sein. Andere Stars haben da schon ganz anderen Stress und deren Körper erst!

IMG_6548.JPG

Unglaublich – der Rückbildungsprozess wird scheinbar völlig unterdrückt. Schlanksein ist das oberste Ziel! Und zwar mit allen unmöglichen Mitteln.

In letzter Zeit beobachte ich oft, dass Fitnesstudios und Sportzvereine Kurse für Mamas oder Mütter anbieten. Manchmal habe ich das „Glück“ das manche meiner Kunden parallel noch in einem Studio trainieren. Ich bin teilweise sehr erstaunt, welche Übungen dort frisch gebackene Mamas machen. Und gleichzeitig könnte ich schreien, weil es mir wehtut, dass sie alles in kürzester Zeit wieder kaputt machen.

Unsere superMAMAfitness-Kurse haben (insofern der Kursleiter auch eine Grundqualifikation besitzt) die harten Prüfungsauflagen der gesetzlichen Krankenkassen überstanden, sowohl für HappyBauch (Training in der Schwangerschaft) als auch für unsere Trainingsprogramme nach der Schwangerschaft. Und das nicht ohne Grund! Wir sind Fachleute für Kurse mit Müttern. Unser primäres Ziel ist, dass jede Frau individuell ABER gesund wieder fit wird. Kein After-Baby-Body nach 6 Wochen – den alleine der Wochenfluss dauert circa 6-8 Wochen – danach helfen wir erstmal dem Körper sich wieder zurückzubilden.

Frühstens 12 Wochen nach einer Spontangeburt und 16 Wochen nach einem Kaiserschnitt geht es bei uns los. Powerworkouts erst viel später – trotzdem erzielen wir tolle Erfolge und unsere Teilnehmerinnen sind zufrieden und nehmen auch ab. Aber wir werben nicht damit, dass sie schnell schlank werden – NEIN!

Wir befürworten eine gesunde Ernährung – aber auf keinen Fall eine LOW CARB-Diät oder ähnliche Crash-Diäten!

vegan

Hier gibt es die besten Rückbildungübungen von uns!

Wenn DU einen Fitness mit Baby-Kurs suchst, dann achte bitte auf folgende Punkte:

* hat der Trainer eine Ausbildung zum Prä- und postnatalen Fitnesstrainer?
* beginnen die Kurse erst 12 bzw. 16 Wochen nach der Geburt und höchsten parallel zum Rückbildungskurs (auf keinen Fall davor!)?+
* scheint Dir der Trainer kompetent?

Unter www.supermamafitness.de findest du alle unsere Standorte in Deutschland und Italien.

Es gibt auch noch ein paar andere Anbieter von guten Ausbildungen im Mama Fitness.

Tragen des Kindes beim Sport

Tragen beim Sport wird immer beliebter. Das hat viele Gründe. Tragen ist praktisch und ermöglicht dir auch mit Kind sportlich aktiv zu werden, du musst keinen Babysitter organisieren und kannst Kontakte zu anderen Eltern knüpfen. Die Bewegung tut dir gut und schafft Auszeiten im sonst stressigen Alltag. Und auch dein Baby profitiert vom getragen werden. Beim Tragen werden alle seine Sinne angeregt. Dein Baby gleicht außerdem während des Trainings ständig deine Bewegungen aus, die Tiefenmuskulatur arbeitet permanent mit und verbessert die Körperhaltung und den Muskeltonus. Der enge Körperkontakt in der Trage unterstützt zudem die Ausschüttung des Liebeshormons Oxytocin und stärkt die Eltern-Kind-Bindung.

Welche Sportarten kann ich mit Baby in der Trage machen?

 

Geeignete Sportarten sind zum Beispiel Nordic Walking, Walken, Wandern und ganzheitliche Workouts wie BauchBeutelPo. Sportarten, die starke Erschütterungen oder große Sturzgefahr mit sich bringen wie zum Beispiel Reiten, Joggen, Radfahren, Skifahren, Snowboarden und Skaten, sollten vermieden werden.

20160412_170151

Wie finde ich das passende Angebot für mich?
Inzwischen gibt es immer mehr Angebote für Sport mit Baby. Für dich geeignete Kurse erkennst du daran, dass der Termin gut in deinen Tagesablauf passt und der Ort gut zu erreichen ist. In guten Händen bist du, wenn die Trainerin eine fundierte Zusatzausbildung für den Bereich postnatales Training hat. Gut ist außerdem, wenn die Trainerin selbst geprüfte Trageberaterin ist oder zur ersten Kursstunde eine Trageberaterin hinzukommt.

DSC_3511

Worauf sollte ich beim Sport mit Baby achten?
• Sprünge und starke Erschütterungen vermeiden
• Eine geeignete Trageweise benutzen. Tragetuchstränge oder Träger, die über den Schulterkugeln verlaufen, können die Bewegung einschränken.
• Eine ergonomische Tragehilfe nutzen, die bequem ist und zu dir und deinem Baby passt.
• Der Rücken und Nackenbereich deines Babys sollte immer gut gestützt sein
• Für mehr Bewegungsfreiheit, bessere Gewichtsverteilung und Entlastung des Beckenbodens sind Rückentrageweisen vorteilhaft
• Ein Handtuch oder eine Mullwindel zwischen dir und deinem Kind kann bei starkem Schwitzen angenehm sein.Packe trotzdem immer Ersatzkleidung für dein Baby ein.
• Behalte stets das Wohlbefinden deines Kindes im Blick, durch den Ausgleich der Bewegungen in der Tiefenmuskulatur ist auch für dein Kind anstrengend.

Was brauche ich um zu starten?
• Motivation
• Gute Laune
• Falls vorhanden eine geeignete Tragehilfe oder ein Tragetuch. Viele Kursleiterinnen bieten Leihtragen an.
• Bequeme Kleidung für dich und dein Kind. Beim Outdoor-Training wettergerechte Kleidung. Tipps zum Tragen im Sommer/Winter hat deine Kursleiterin.

Die Autorin Jessica Belle ist zertifizierte superMAMAfitness-Trainerin und Trageberaterin.

Licherin erfolgreiche Unternehmerin mit Mama Fitness 

Heike Thierbach aus Lich hat vor 5 Jahren das Unternehmen superMAMAfitness mit Sitz in Mittelhessen in Lich gegründet.  Wie erfolgreich das MAMA FITNESS Start Up werden würde war damals nicht abzusehen.
  

Mittlerweile hat Thierbach mit superMAMAfitness ca. 120 Frauen zu Prä- und postnatalen Fitnesstrainern ausgebildet.  Die meißten davon sind Franchisenehmer von superMAMAfitness in ganz Deutschland, aber auch aus Italien,Luxemburg und der Schweiz waren schon Teilnehmer dabei.
  
Alle 4 Wochen kommen derzeit 10-15 Frauen ins beschauliche Lich nahe der Universitätsstadt Gießen um sich von der 3-fachen Mutter und derem Team aus Fachleuten ausbilden zu lassen.

BauchBeutelPo – Pilates und Fitness mit Baby, BauchBuggyGo – Outdoorfitness mit Buggy und Baby und HappyBauch – Fitness in der Schwangerschaft sind eingetragene Marken der Licherin.

  Heike Thierbach ist gerade letzten Oktober zum 3.Mal Mutter geworden und schafft es trotzdem mit Ihrem Programm den Nerv junger Mamas zu treffen. 

Die Kurse von superMAMAfitness sind Krankenkassen zertifiziert, damit unterstreichen sie die Qualität die in den verschiedenen Konzepten steckt.

Hebammen, Physiotherapeuten, Sportwissenschafter , aber auch sportaffine Quereinsteiger nehmen an dem 12-wöchigen Fernstudium teil. Die dazugehörigen Praxistage finden in den firmeneigenen Praxisräumen in Lich statt. Um dem hohen Qualitätsanspruch der Krankenkassen gerecht zu werden müssen alle Teilnehmer theoretische und praktische Prüfungen ablegen – erst dann wird ein Zertifikat ausgehändigt.

Heike Thierbach möchte weiterhin gesund expandieren und wird die Fortbildungen weiter ausbauen, aber immer im Sinne ihrer 3 kleinen Kinder.

Hier kann anmelden! www.supermamafitness.de