Kategorie: Unser Leben

Ideen, Gedanken und Erfahrungen findest du hier!

Licherin erfolgreiche Unternehmerin mit Mama Fitness 

Heike Thierbach aus Lich hat vor 5 Jahren das Unternehmen superMAMAfitness mit Sitz in Mittelhessen in Lich gegründet.  Wie erfolgreich das MAMA FITNESS Start Up werden würde war damals nicht abzusehen.
  

Mittlerweile hat Thierbach mit superMAMAfitness ca. 120 Frauen zu Prä- und postnatalen Fitnesstrainern ausgebildet.  Die meißten davon sind Franchisenehmer von superMAMAfitness in ganz Deutschland, aber auch aus Italien,Luxemburg und der Schweiz waren schon Teilnehmer dabei.
  
Alle 4 Wochen kommen derzeit 10-15 Frauen ins beschauliche Lich nahe der Universitätsstadt Gießen um sich von der 3-fachen Mutter und derem Team aus Fachleuten ausbilden zu lassen.

BauchBeutelPo – Pilates und Fitness mit Baby, BauchBuggyGo – Outdoorfitness mit Buggy und Baby und HappyBauch – Fitness in der Schwangerschaft sind eingetragene Marken der Licherin.

  Heike Thierbach ist gerade letzten Oktober zum 3.Mal Mutter geworden und schafft es trotzdem mit Ihrem Programm den Nerv junger Mamas zu treffen. 

Die Kurse von superMAMAfitness sind Krankenkassen zertifiziert, damit unterstreichen sie die Qualität die in den verschiedenen Konzepten steckt.

Hebammen, Physiotherapeuten, Sportwissenschafter , aber auch sportaffine Quereinsteiger nehmen an dem 12-wöchigen Fernstudium teil. Die dazugehörigen Praxistage finden in den firmeneigenen Praxisräumen in Lich statt. Um dem hohen Qualitätsanspruch der Krankenkassen gerecht zu werden müssen alle Teilnehmer theoretische und praktische Prüfungen ablegen – erst dann wird ein Zertifikat ausgehändigt.

Heike Thierbach möchte weiterhin gesund expandieren und wird die Fortbildungen weiter ausbauen, aber immer im Sinne ihrer 3 kleinen Kinder.

Hier kann anmelden! www.supermamafitness.de

Danke – für den tollsten Job der Welt

Solche Mails helfen mir durchzuhalten, auch wenn die Arbeit manchmal unscharfer scheint!

Hallo liebe Heike,

 

deine Videos machen süchtig!!! Wenn es irgendwie geht, mach ich täglich ein bis vier von deinen HappyBauch-Videos – sie sind einfach toll!! Da nur eines 50 Minuten dauert, kann man auch toll eines 2x laufen lassen oder verschiedene hintereinander. Je nach Zeit auch mal nur eine halbe Stunde (z.B. während das Essen im Ofen ist) oder auch ein einhalb Stunden, indem man ein Gesamtworkout zusammenbastelt: erst ein Cardio-Video, dann ein Krafttraining-Video und dann ein „ruhigeres“ Pilatesvideo zum Abschluss. Manchmal sogar 2x am Tag eine knappe Stunde – einfach, weil es so viel Spaß macht! 🙂

 

Jetzt bei dem Schnee möchte ich nicht alleine spazieren gehen und außerdem ist es abends ja früh dunkel, da ist das mit den Filmen, die im trockenen und beleuchteten Wohnzimmer laufen, eine tolle Sache. Zu oft ins Fitnesstudio fahren ist auch nicht so toll, da es dort langweilig wird, meinen Schwangerschafts-Trainingsplan mache ich nun schon 3 Monate und die Kurse, an denen ich noch teilnehmen dürfte, sind zu unmöglichen Zeiten, wenn man noch Vollzeit arbeitet.

 

Ich möchte deswegen einfach mal DANKE sagen.

DANKE für Videos, in denen es ein bisschen zur Sache geht (soweit noch möglich 😉 ) und nicht nur Entspannungsübungen vorgetamet werden.

DANKE für Videos, in denen die YouTuberin Ahnung hat von dem was sie tut (und nicht Übungen oder Verrenkungen vormacht, die frau mit zunehmender Kugel schlichtweg nicht mehr machen kann, selbst, wenn sie wollte).

DANKE für Videos, in denen immer im richtigen Moment „denk daran, grade zu stehen“ oder „nicht ins Hohlkreuz fallen“ oder „denk an die Marionettenschnur an deinem Kopf“ usw. kommt und ich jedes Mal denke „Mist, erwischt“ oder einfach mal ein „lächeln nicht vergessen“ gesagt wird.

DANKE für Sport, den ich trotz immer größer werdenen Kugel machen kann und wirklich Spaß dabei habe.

DANKE für Videos, bei denen man super mitmachen kann, weil du nicht zu schnell von einer Übung zur nächsten springst mit der Info „und das jetzt 10x wiederholen“ und zack nächstes, sondern jede Wiederholung in Ruhe mitmachst und noch Tipps gibst, wie man runter/hoch/von einer Seiten zur anderen kommen sollte.

DANKE für Videos, die man auch 10x angucken kann und die Infos oder Sprüche immer noch nicht nerven.

Und noch ein Grund, weswegen du mir schlagartig sympatisch warst: Du hast keine Magermodell-Figur, sondern die ein oder andere, schön anzusehende Rundung – aber auch nicht zu viel 😉

 

Nun freue ich mich, nun die 10 Wochen noch mit den HappyBauch-Videos nutzen zu können. Dann freu ich mich auf BauchBeutelPo, hab da schonmal reingeklickt, ich hoffe, mein Bauchzwerg mag die Tragetücher, damit ich das gut mitmachen kann.

Solche tollen Mails machen mich sprachlos. Danke!  

Breit wickeln nach Beckenendlage 

Meine Kleene ist vor 6 Wochen aus einer sogenannten BEL – Beckenendlage – geboren worden. Sie hat sich gedreht zurück mit dem Po nach unten. Das war ziemlich unruhig im Bauch und ich habe entschlossen das Baby am frühst möglichen Termin holen zu lassen. Wohlwissend das jeder Tag im Bauch sehr wichtig ist, aber irgendetwas in mir sagte mir, dass etwas nicht stimmte. Natürlich will jede MAMA ab der 37 Schwangerschaftswoche, dass der kleine Schatz bald raus kommt aber diesmal war es anders bei mir. Immerhin war ich zu diesem Zeitpunkt schon zweifache Mama.

Jetzt glaubt bitte nicht, dass die operierende Ärztin dem einfach so zugestimmt hat. Nein! Und das ist auch in Ordnung. In diesem Fall war es tatsächlich gut so, den es wurde richtig kompliziert und für alle richtig anstrengend. Die Kleene saß im Spagat und die permanente Unruhe in mir, war ihr verzweifelter Versuch sich zu befreien. Bin ich froh, dass ich stur geblieben bin! Es war eine schwierige Geburt. 

  
Die Kleene hat aus dieser Position eine unreife Hüfte mitgebracht – eine Hüftdisplasie. Sie wurde bereits am 2.Tag geschallt und die Empfehlung war breit zu wickeln.

Da wir ohnehin Stoffwindeln nutzen, stellte dies kein Problem dar. Im Krankenhaus wurde empfohlen 2 Windeln (Pampers) übereinander zu wickeln. Komisch, sind Stoffwindeln doch viel stabiler. Witzigerweise musste ich mich ein paar Stoffwindeln ordern, den eigentlich nutze ich G-Diapers, die machen einen schlanken Po.

Nützlich zum „Breit Wickeln“ haben sich folgende Systeme erwiesen:

  • Totsbots Bambozzels in Verbindung mit einer Wollschlupfhose von Reiff in Früchengröße
  • ImseVimse All-IN-ONE in Newborngröße ebenfalls mit Wollüberhose

Die extra angeschafften schmalen Windeln sind direkt im Schrank geblieben.

Nach 4 Wochen – im Rahmen der U3 – hatten sich beide Winkel zwar verbessert – aber wir mussten auf Spreizhose umstellen.

Anfangs echt gewöhnungsbedürftig, aber unser Babygirl hat toll mitgemacht. 

  

Allerdings musste ich mich für eine kleine Weile von den Stoffwindeln verabschieden, weil die Spreitzhose auf ganz dünne Windeln ausgelegt ist. Mit Stoffwindeln war jede Kombi zu viel!

  
Im Moment weiß ich nicht, wie lange die Spreizhose zum Einsatz kommt, aber ich melde mich wieder!

Herzlichst Heike

Hebammenkongress von Bübchen mit superMAMAfitness

Fitnessmutti Heike

Hi Ihr Lieben,

am letzen Wochenende war ich mal wieder in Sachen Fortbildung / Ausbildung unterwegs. Auf dem diejährigen Hebammenkongress von Bübachen habe ich mit rund 30 Hebammen mein Fitnessprogramm nach der Rückbildung „BauchBuggyGo“ geübt. Trotz schlechter Wetterbedingungen hatten wir jede Menge Spaß und auch einige Hebammen waren so von dem Konzept begeistert, dass es bald noch viel mehr BauchBuggyGO- Kurse in Deutschland geben wird! Wunderschön!

Die aktuellen Ausbildungtermine gibt es hier!

20130313-122035.jpg

20130313-122048.jpg

20130313-122057.jpg