Schlagwort: lieblingsteile

Zauberhautpeeling für Mamas die keine Zeit haben

Wann hast du das letzte Mal ein stundenlanges Beautyprogramm im Bad absolviert?

Lange her? Kenn ich! Bei mir sitzen meistens zwei Kids schneller in meinem Badewasser als ich gucken kann.

Gemütlich enthaaren, Augenbrauen zupfen und auch noch eincremen? Meistens echt nicht möglich.

Also, hier meine Lösung! Ein Zucker-Salz-Öl-Peeling! Ein Traum!

Ich mache immer eine Monatsration und fülle alles in Gläßer. Dann spare ich mir das eincremen.

Du brauchst:

– Meeressalz – 1,5kg – gibt’s bei DM

– 2kg Zucker

– 400 ml hochwertiges Bio-geruchsneutrales Öl (Sonnenblume, Raps, Mandel)

– je nach Geschmack 5-10 Tropfen Ätherisches Öl – Orange ist wunderbar belebend – Lavendel beruhigend

Alles vermischen – abfüllen – peelen – fertig!
Schön verpackt ist das Peeling ein tolles Geschenk;-)
Bis bald,

Heike


  

Der perfekte Kinderwagen für „Fitness mit Baby“ der TFK Joggster III

Eines meiner Themen schlechthin – der perfekte Kinderwagen zum Sport machen;-) Das Thema ist genauso schlimm wie mein Stoffwindel und Tragehilfen Tick!

Ich habe wirklich 5 Jahre danach gesucht – nach meinem perfekten SingleKinderwagen zum Joggen und natürlich für superMAMAfitness. Meinen Dopppel- Jogger habe ich von EasyWalker und von Queridoo.
Mein Britax B-Agile (herzlichen Dank an Britax Römer für diesen schönen Cityflitzer) ist absolut ungeeignet zum Sport machen – und geht nach 4 Jahren eher weniger Nutzung langsam in den Ruhestand.
Der Britax BOB ist ganz nett rein optisch – aber mein Model hatte einige Fehlkonstruktionen – kein Sicherheitsbügel (das ging bei uns leider gar nicht) – man kann für knapp 30€ einen sogenannten Spieletisch dazu kaufen. Ein weiterer Punkt war, dass die Lenkstange nicht Höhen verstellbar war – völlig indiskutabel – wobei ich nicht weiß, ob das bei allen so ist. Ich hoffe natürlich nicht – Bitte vor Kauf genau recherchieren 🙂 den habe ich an eine etwas kleinere Trainerin abgetreten.

Durch Zufall schob ich in einem meiner Kurse einen TFK – schockverliebt sage ich Euch!

Und was hab ich gemacht – richtig die Kleinanzeigen durchforstet und keine 2 Tage später stand er vor mir!

Mein TFK Joggster III in Schlamm – mit allem drum und dran für schlappe 250€.

TÜV zugelassen zum Joggen man merkt es sofort – leicht einzuklappen – nicht zu schwer und mit sehr vielen durchdachten Details!

Da einer mitgedacht;-)

Er geht prima in den Kofferraum – und er ist trotzdem total geräumig!

Und: er hat eine Liegefunktion – das ist wichtig für die Wirbelsäule des Babys.
                

Der große Regenbogen von Grimms

„Was 59,90€ hast du dafür ausgegeben?“. Das war die erste Reaktion vom Mann zu dem Regenbogen von Grimms.

„Ja, aber das ist für alle 3 Kinder.“ Irgendwie hatte ich das Bedürfnis diese hohe Ausgabe zu erklären.

Musste ich aber gar nicht. Der große Regenbogen ist aber jeden Cent wert, allerdings gibt es einen Punkt Abzug für die Beschreibung der Größe. Er ist nicht so groß wie man denkt.

Schon nach wenigen Sekunden haben unsere Kinder (2 und 5 Jahre) Phantasie an den Tag gelegt und den Regenbogen für sich genutzt.

Mal dient er zum fahren mit Autos, als Puppenwiege oder als Paddock für unsere Schleichtiere.


Ein super Sammelgeschenk für Weihnachten – hier zu erwerben:

Grimm’s Spiel und Holz Design Regenbogen

Traumfänger – tolles Geschenk zur Geburt

  

Du willst etwas ungewöhnliches verschenken? Hier mal wieder eine PRAXISIDEE aus meiner Familie. Das Mobile habe ich in sehr kurzer Zeit fertig gebastelt – mit der beiliegenden Anleitung war es nicht schwer. Die Farben sind wunderbar intensiv und leuchtend natürlich!

Ich finde es einfach wunderbar und wir haben es schon öfter verschenkt.

Ihr könnt es hier erwerben!

Feenreigen aus pflanzengefärbten Seidentüchern, Bastelpackung

Tragejacke Sheila versus Tragejacke von Agnes H.

Ich habe in den letzten 5 Jahren viele Produkte für Babys gekauft und getestet. Ich bin ja sehr ehrlich und schreibe aus freien Stücken. Angefangen habe ich mit einem Tragecover – im Jahr 2011 war das das Wärmemittel der Wahl. Im Jahr 2013 habe ich Tragejacken entdeckt und mir ein günstiges Modell bei EBay bestellt und einen Winter lang getragen – danach habe ich es entsorgt. Man merkte die mangelnde Qualität. Über den Sommer bräuchte ich keine Jacke. Im Herbst – kurz vor dem Laternenfest im Waldkindergarten – musste es dann schnell gehen.

Ich recherchierte und staunte nicht schlecht wie teuer so eine Jacke sein soll.

Aber ich bestellte mir trotzdem eine. Der Basispreis für eine Jacke aus warmen Polarfleece lag damals um 85€ – es war die Tragejacke Sheila von Tragepulli.

Ich hatte noch verschiedene Premiumoptionen und wählte folgende aus:

  • Extra warmes Fleece
  • Reißverschluss am Rücken, um Rückwärts zu tragen
  • Extrataschen für Schlüssel und Handy

Das Modell kostet jetzt um die 115€.

Ich habe sie jetzt beim zweiten Kind – der Fleece sieht aus wie neu.

Einzig der Reißverschluss war einmal kaputt und wurde mir innerhalb weniger Tage ersetzt.

Ich vermute ich bin durch die 3. Schwangerschaft etwas zu dick gewesen:-) 

Der Mann kann die Jacke auch wunderbar tragen. Es gibt einen tollen Halswärmer und eine abknöpfbare Kapuze.

  
Kurzum eine tolle Jacke.

Da es diesen Herbst recht warm war, habe ich mir bei Agnes H. eine Sweatjacke bestellt. Ich habe mich für ein Modell entschieden, welche schon in der Schwangerschaft getragen kann, da sie einen Einsatz hat. Das gefällt mir gut, so kann ich die Jacke auch ohne Baby nutzen.

Die Jacke hat eine tolle Qualität – hier ist der Nachteil, dass ich sie nicht zum Rucksacktragen nutzen kann.

Das Modell habe ich mir auch nochmal aus warmem Fleece bestellt, da ich den Schnitt mag.

Wenn ich mich entscheiden müsste, dann kommt es wirklich drauf an, ob du auch Rucksacktragen willst – ich finde beide Tragejacken toll!