Kategorie: Babys

Wenn ein Baby kommt, dann braucht man gar nicht soviel wie man denkt! Hier gibt es unsere Liebslingsteile für die Kleinen!

Der Tag an dem ich (!) eine Matschküche baute

Ich bin ehrgeizig. In manchen Dingen nicht unbedingt talentiert aber ehrgeizig.

War ein paar Tage hab ich Pinterest für mich entdeckt, völlig genial.

Und so habe ich begonnen unsere Wohnung nach Montessori einzurichten und für die Kinder eine Matschküche zu bauen.
Auf Pinterest habe ich viele gute Ideen entdeckt.
Ich bin also in den Baumarkt gefahren und habe eine Bank aus Teakholz gekauft – zum Aktionspreis von 40 €.

Dann habe ich eine schöne Bio Dauerschutzfarbe in Friesenblau gekauft.

Auf einem Brett habe ich zwei kreisförmige Ausschnitte gemacht, um zwei Edelstahl Schüssel dort hinein zu versenken.

Dann bin ich in unseren Garten gefahren und habe alle Teile in Friesen blau gestrichen.

  
  
24 Stunden später habe ich die Küche eingerichtet mit diversen Gegenständen aus unserer Küche und von IKEA.
Und so habe ich tatsächlich als unterdurchschnittlich begabter Handwerker eine Matschküche für meine Kinder selber gebaut.

Der perfekte Kinderwagen für „Fitness mit Baby“ der TFK Joggster III

Eines meiner Themen schlechthin – der perfekte Kinderwagen zum Sport machen;-) Das Thema ist genauso schlimm wie mein Stoffwindel und Tragehilfen Tick!

Ich habe wirklich 5 Jahre danach gesucht – nach meinem perfekten SingleKinderwagen zum Joggen und natürlich für superMAMAfitness. Meinen Dopppel- Jogger habe ich von EasyWalker und von Queridoo.
Mein Britax B-Agile (herzlichen Dank an Britax Römer für diesen schönen Cityflitzer) ist absolut ungeeignet zum Sport machen – und geht nach 4 Jahren eher weniger Nutzung langsam in den Ruhestand.
Der Britax BOB ist ganz nett rein optisch – aber mein Model hatte einige Fehlkonstruktionen – kein Sicherheitsbügel (das ging bei uns leider gar nicht) – man kann für knapp 30€ einen sogenannten Spieletisch dazu kaufen. Ein weiterer Punkt war, dass die Lenkstange nicht Höhen verstellbar war – völlig indiskutabel – wobei ich nicht weiß, ob das bei allen so ist. Ich hoffe natürlich nicht – Bitte vor Kauf genau recherchieren 🙂 den habe ich an eine etwas kleinere Trainerin abgetreten.

Durch Zufall schob ich in einem meiner Kurse einen TFK – schockverliebt sage ich Euch!

Und was hab ich gemacht – richtig die Kleinanzeigen durchforstet und keine 2 Tage später stand er vor mir!

Mein TFK Joggster III in Schlamm – mit allem drum und dran für schlappe 250€.

TÜV zugelassen zum Joggen man merkt es sofort – leicht einzuklappen – nicht zu schwer und mit sehr vielen durchdachten Details!

Da einer mitgedacht;-)

Er geht prima in den Kofferraum – und er ist trotzdem total geräumig!

Und: er hat eine Liegefunktion – das ist wichtig für die Wirbelsäule des Babys.
                

Der große Regenbogen von Grimms

„Was 59,90€ hast du dafür ausgegeben?“. Das war die erste Reaktion vom Mann zu dem Regenbogen von Grimms.

„Ja, aber das ist für alle 3 Kinder.“ Irgendwie hatte ich das Bedürfnis diese hohe Ausgabe zu erklären.

Musste ich aber gar nicht. Der große Regenbogen ist aber jeden Cent wert, allerdings gibt es einen Punkt Abzug für die Beschreibung der Größe. Er ist nicht so groß wie man denkt.

Schon nach wenigen Sekunden haben unsere Kinder (2 und 5 Jahre) Phantasie an den Tag gelegt und den Regenbogen für sich genutzt.

Mal dient er zum fahren mit Autos, als Puppenwiege oder als Paddock für unsere Schleichtiere.


Ein super Sammelgeschenk für Weihnachten – hier zu erwerben:

Grimm’s Spiel und Holz Design Regenbogen

X-Run – der sportliche Kinderwagen im Test bei superMAMAfitness

Hallo Ihr Lieben,

berufsbedingt komme ich immer wieder mit vielen Kinderwagen in Berührung und nur wenige eignen sich für sportliche Aktivitäten.

Seit der letzten Woche habe ich die schöne Möglichkeit bekommen einen X-Lander X-Run Sportbuggy zu testen – der Hersteller ist die Firma Deltim.

Ausgepackt, aufgebaut – relativ simpel. Pluspunkt.

Optik – sehr ansprechend.

Wertigkeit der Materialien – fühlt sich alles sehr schön an.

Das leichte Alu-Gestell wirkt sehr hochwertig.

Großer Pluspunkt aus meiner Sicht:

Das Modell ist zusätzlich vom TÜV Rheinland zertifiziert – das finde ich sehr beruhigend und stärkt mein Sicherheitsgefühl. Auch die Schadstoffprüfung und vor allem die Herstellung in der EU finde ich zeitgemäß.

Der X-Run ist bei mir natürlich in den besten Händen – er ist ein alltagstauglicher, leichter, ansprechender Sportkinderwagen – der übrigens auch eine Babyschale hat (die brauche ich mit einem 11 Monate alten Kind nicht mehr!)

Ich habe den Wagen gleich mitgenommen in die nächste superMAMAfitness-Fortbildung – eine härteren Test kann man ja eigentlich nicht machen, oder?

Rein äußerlich hat er meinen älteren Sportbuggy jedenfalls um Längen geschlagen!

Aber Optik ist nicht alles, deswegen durft er alle Straßenbeläge testen – und er hat sich prima geschlagen – im echten Härtetest der Fitnessmutti!

Rein optisch hat er natürlich viele Reaktionen bei unseren zukünftigen Trainern ausgelöst!

Mit dem X-Run ist man nicht nur auf der Straße, sondern wirklich auch auf Waldwegen gut ausgestattet. Die breite Sitzfläche und die verstellbare Rückenlehne kann über ein Band in der Rückenlehne von liegend bis gerade sitzend stufenlos verstellen – praktisch wenn die Zwerge einschlafen.

Die Fußstütze kann passend dazu auch über 3 Stufen an die Positionen angepasst werden und bietet so ausreichend Beinfreiheit – das ist bei meiner 2,5 – jährigen Tochter wirklich ideal, da die Beine nicht mehr runterhängen!

Der 5-Punkt Sicherheitsgurt mit Polsterung an den Schultern sorgt für die Sicherheit. Praktisch ist das integrierte Moskitonetz in der Fußstütze – tolles Feature!

Der Ökotex zertifizierte Stoff des Wagens ist gleichzeitig strapazierfähig und fühlt sich angenehm an. Der Oberstoff ist zudem imprägniert und wasserfest. Angeblich gut waschbar – das habe ich jetzt natürlich noch nicht getestet!

Für unsere SPORTTEST unerlässlich – Handbremse und Klingel! Funktioniert beides gut! Zur Freude meiner Kinder – die Klingel ist natürlich der HIT!

Die Luftbereifung ist natürlich Standard für einen Sportbuggy – aber auch hier läuft alles wirklich gut und vor allem rund und leicht. Auch Joggen (nach der Entbindung sollte man ja schon 9 Monate warten mit dem JOGGEN) ist wirklich angenehm mit den X-Run! Die Räder sind in Sekunden an- und abgebaut! Super einfach – dann wird der Wagen richtig klein und passt in jeden Kofferraum!

Folgende Infos habe ich noch für euch auf Mama-Me entdeckt:

Gewicht: 11.6 kg

Sportaufsatz

3.0 kg

Gestell mit Rädern

8.6 kg

Gestell nach dem Zusammenklappen

96/53.5/62 cm

Das Modell X-Run wird mit all seinen Komponenten komplett in der EU gefertigt und montiert.
Dabei wurden die europäischen Richtlinien für die Sicherheit Ihres Kindes erfüllt.

Das Modell X-Run entspricht der europäischen Sicherheitsnorm EN 1888.
Diese testet wichtige Kriterien wie:
– Materialien
– Feststellbremsen
– Schieber und Tragegriffe
– Festigkeit der Räder
– Aufbau und Standsicherheit
– Verhalten auf unregelmäßiger Oberfläche

Außerdem wurde das Modell zusätzlich vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Sämtliche verarbeitete Materialien und textile Bestandteile sind nach Ökotex 100 zertifiziert.
D.h. sie sind schadstoffgeprüft und unabhängig zertifiziert.
Die Kinderwagen sind aus sicheren Stoffen hergestellt, die gesundheitlich unbedenklich für Ihre Kinder sind.
Sie sind auf Sicherheit und antiallergische Wirkung geprüft.

Die Zeit wird mir zeigen, was alles in diesem schönen Kinderwagen steckt! Wie immer werde ich meine Meinung versuchen aktuell zu halten! Trotz vieler Pluspunkte habe ich tatsächlich einen Punkt gefunden, der mir derzeit nicht gefällt. Die fehlende Handschlaufe – bei unseren vielen Bergen unabdingbar.

In diesem Sinne werde ich natürlich weiter testen und euch berichten!
SO wie sich der X-Run bei mir präsentiert, kann ich den Wagen – es gibt den Wagen übrigens in vielen tollen Designs – auf jedem Fall empfehlen!

Eure Fitnessmutti

Traumfänger – tolles Geschenk zur Geburt

  

Du willst etwas ungewöhnliches verschenken? Hier mal wieder eine PRAXISIDEE aus meiner Familie. Das Mobile habe ich in sehr kurzer Zeit fertig gebastelt – mit der beiliegenden Anleitung war es nicht schwer. Die Farben sind wunderbar intensiv und leuchtend natürlich!

Ich finde es einfach wunderbar und wir haben es schon öfter verschenkt.

Ihr könnt es hier erwerben!

Feenreigen aus pflanzengefärbten Seidentüchern, Bastelpackung