Schlagwort: fitnessmutti

20 Kilo in 2 Wochen abnehmen!

Abnehmen nach der Schwangerschaft mit dem Fitnessmutti-Programm

Hallo Mädels,

ich habe es ja schon mal erwähnt: wenn man einmal draußen ist aus seinem Sport- und Ernährungsprogramm ist es eine echte Qual wieder hineinzufinden. Der schlimmste Feind ist für mich in diesem Fall Stress und mein Anspruch an meine Arbeit und den Haushalt. Keine Ahnung, ob das nur bei mir so ausgeprägt ist, aber ich habe seit dieser Woche begonnen, dies radikal zu ändern. Ja, habe ich!

Und warum? Weil mein Sohn folgendes zu mir gesagt hat: „Mama, du darfst kein Nutella essen, du hast schon den dicksten Bauch von uns allen.“ Ohja, er hat recht. Der Bauch (nach 3 schnell aufeinanderfolgen Schwangerschaften) hat wirklich gelitten und es wird allerhöchste Eisenbahn endlich dagegen anzugehen.

Nur wie findet man den Einstieg mit 3 kleinen Kindergartenkindern und einen Vollzeitberufsleben mit der besonderen Konstellation der Selbstständigkeit. Die Lösung ist relativ einfach: BEGINNEN. Ja, das musste ich jetzt erkennen – die Lösung liegt natürlich immer in mir. Und ich kann es bewusst entscheiden. NIEMAND SONST LEBT MEIN LEBEN. Dazu gehört es dann natürlich auch, dass man einfach auch mal NEIN zu anderen sagt. Das mache ich jetzt. Ich bin derzeit die HAUPTPERSON. Meinen Kindern sage ich jetzt natürlich nicht fortlaufend nein, aber ich habe mich anders organisiert. Ich plane meine eigenen SPORTZEITEN wieder ein – ohne wenn und aber. Dafür verzichte ich auf die perfekte Sauberkeit zu Hause – die Grundsauberkeit hat zu reichen.

Auf meine Fitnessmutti-Programm-Ernährung umzusteigen fiel mir ehrlich gesagt nicht so schwer, da ich gesunde Ernährung eigentlich liebe. Ich muss mich aber wieder daran gewöhnen, mir meine Wochenpläne am Wochenende zusammenzustellen und dementsprechend einzukaufen. Schmecken tut es allen bei uns, wenn ich die Gerichte aus dem Programm nutze. Keine Frage. Aber ich brauche meine Zutaten und ich will meine Zeit ja nutzen, um Sport zu machen und nicht ständig einzukaufen.

Mein Startgewicht hat mich selber total erschrocken – ich wiege quasi ein Jahr nach der Geburt mehr als in der Schwangerschaft. 92,1 kg! HÖCHSTGEWICHT! Ich bin jetzt wirklich gespannt, wieviel ich in den nächsten Monaten abnehmen werde. Ich bin ja ein absoluter Durchschnittstyp und teste jetzt wirklich mal aus, was ist realitisch und noch familiengerecht. Viele Abnehmprogramme werben ja mit den spannendsten Zeitangaben – 20 Kilo in 10 Wochen – ihr wisst was ich meine.

Da ich mittlerweile Expertin in 20 Kilo abnehmen bin – halt diesmal sogar 24 KILO – finde ich die Zeitangaben etwas gewagt – aber man möchte ja natürlich sein Programm verkaufen. Ich schreibe euch jetzt Woche für Woche – wie es im REAL LIFE klappt mit 3 Kindern, Vollzeitarbeit und dem üblichen Chaos – ich freu mich drauf! Aber was mich wirklich erstaunt, wie lange ich gebraucht habe, um endlich wieder hineinzukommen. Ständig war etwas anderes wichtig – ständig. Da ich mittlerweile seit vielen Jahren mit Mamas arbeite, weiß ich sehr genau, dass es vielen Frauen so geht. Nicht nur mir. Aus diesem Grund habe ich mich auch zu entschlossen meinen ganzen Weg diesmal auf meinem BLOG und auf meinem Instagram Account zu dokumentieren. Ich will beweisen, dass man es auch noch mit 40 Jahren schaffen kann, auch wenn man 3 Kinder hat! Die meißten Coaches präsentieren einen tollen Body gemeinsam mit ihrem Programm – ich mache es anderes rum – alle Höhen und Tiefen stehen wir gemeinsam durch!

Eure hochmotivierte Heike

Was macht einen guten Pilates Lehrer aus?

Fitness Heike Thierbach

Pilates ist eines meiner Steckenpferde. Ich liebe und lebe Pilates! Als ich vor Jahren diese Methode durch meinen damaligen Physiotherapeuten erlernte und es mich nach meinem Bandscheibenvorfall „heilte“ beschloss ich selber Pilateslehrerin zu werden. Damals gab es noch keine Pilatesverbände oder Personen die meinten das Pilates nur durch gewissen Personengruppen ausgebildet werden dürfen, umso trauriger machen mich die Entwicklungen, die durch die modernen Medien sich „leider“ auch rasant schnell weitervermehren. Für meine Pilateslehre ist es mir wichtig nahe an der ursprünglichen Methode zu bleiben und immer wieder auf die Zentrierung hinzuweisen.

Pilates mit Qualität

Pilates mit Qualität

Ich habe Kurse besucht und DVDs gesehen (durchaus von sogenannten Presenter die dem Pilates-Verband angehören) die meine Nackenhaare zum aufstellen gebracht haben. Zu Stundenbeginn / zu Videobeginn wurde das zentrale Element des Pilatestrainings kurz erwähnt, aber kein Wort zum Aufbau oder gar eine Erinnerung während des Trainings. Skandal! Jawohl! Das Powerhouse ist der Kernpunkt, die aufrechte Haltung und die Atmung die wichtigsten Elemente – sorry, für solche „schlechten“ Stunden und auch DVDs habe ich keine Worte übrig, außer das es mich entsetzt! Sicher gibt es auch positive Beispiele, aber meine Nachricht an dieser Stelle lautet: Bitte sucht euch einen Trainer der die ursprüngliche Methode erlernt hat und testet ihn auf Herz und Nieren. Ein guter Pilates Trainer macht Dir die Übung vor und korrigiert Dich danach und macht nicht alles mit.

Pilates Trainierin Heike Thierbach

Pilates Trainierin Heike Thierbach

Gilt im Leben oft das Sprichwort weniger ist mehr, dann heißt das für das Pilatestraining das Gegenteil – der Trainer muss permanent an die zentralen Elemente erinnern, muss Deine Atmung leiten und Dich immer wieder korrigieren. Auch die Gruppengröße ist wichtig – zu große Kurse sind nicht im Sinne von einem Pilates Training, welches ursprünglich als 1 zu 1 Training erfunden wurde. Bevor du ein einen Kurs einsteigst nimm mindestens 2 Einzelstunden, damit du die Technik verstehen und auch schon ansatzweise umsetzen kannst.

Damit es Dir besser gelingt und Du die Grundtechniken erlernen kannst, habe ich ein Pilates für Einsteigervideo aufgenommen. Diese DVD ist für Einsteiger, als auch für Mamas nach der Schwangerschaft geeignet.

All das sind wichtige Punkte für ein erfolgreiches Training!

Hast Du Fragen? Nur los -ich antworte gerne!

Eure Heike

Abnehmen nach der Schwangerschaft – Fitness mit dem Buggy

Hallo Mamas,

schön, dass ihr mal wieder hier dabei seid. Wer kennt dass nicht – die Pfunde die nach der Schwangerschaft wollen sich einfach nicht verabschieden. Du fühlst Dich schlapp und bist von den anstrengenden Nächten mit deinem Schatz erschöpft. Puhh, eine echt harte Zeit!

Weißt DU was mir geholfen hat – ich bin nach so einer anstrengenden Nacht rausgegangen und habe mir eine Sauerstoffdusche geholt! Das war jedesmal wieder toll und hat mir wesentlich mehr gebracht, als mich nochmal hinzulegen!

Anfangs habe ich kleine Spaziergänge unternommen, da die Rückbildung ja noch lange nicht abgeschlossen war. Und da bin ich wieder beim Thema: MAMAS – bitte wartet mindestens 6 MONATE mit dem joggen und macht fleissig eure Beckenbodenübungen! WICHTIG!!!

Ihr könnt walken, was das Zeug hält!

Also Bauchnabel rein, Powerhouse anspannen und Beckenboden anspannen! Erstmal langsam starten! Ich bin mit 20 Minuten walken nach 8 Wochen wieder gestartet und musste echt von vorne anfangen! Nach ein paar Wochen habe ich dann meinen süssen Zwerg den Berg vor unserem Haus hoch- und runtergetragen! Ja, richtig gehört mein Zwerg wollte erst gar nicht in den Kinderwagen und Buggy ging ja noch gar nicht! Also, er war in der Manduca! Ich habe immer wieder Mamas in meinen Kursen, die das gleiche Schicksal haben! Na und – dein Zweg will auch nur Nähe und das ist auch völlig okay! ALso, keine Angst, dass ist schon in Ordnung! Nur bitte nicht vorwärts tragen und immer in Hockspreitzhaltung! Wenn DU unsicher bist, dann mach einen Termin bei einer Trageberaterin aus!

BauchBeutelPo mit der Fitnessmutti

Aber zurück zu meinem Training. Also, da sind wir ständig durch die Gegend gewalkt. Das war schön. Später, als Kalle im Wagen ruhig blieb habe ich angefangen meine Übungen für BauchBuggyGo zu entwicklen, dieses Kursprogramm ist mittlerweile durch den Spitzenverband der Krankenkassen zertifiziert worden, das macht mit stolz!

Und hiermit hat alles angefangen:

BauchBeutelPo

Und dann ging es weiter mit dem Kinderwagen

Witzig, oder?

LG eure Fitnessmutti