Pilates – die wichtigsten Fakten

Hallo meine lieben Freunde 🙂

Pilates ist nicht gleich Pilates, oder? Als ich vor 15 Jahren angefangen habe mich mit der Methode auseinanderzusetzen, da war Pilates noch lange nicht in Deutschland so präsent wie heute. Es gab keinen Verband und vor allem keine Ausbildungsinstitute, von denen sich jedes für das Beste hielt und gar die anderen nieder gemacht hat. Nein, wer Pilates lernen wollte musste in die USA und sich mit den Originalschriften von Joseph Pilates auseinandersetzen. Genau das habe ich getan – Jahre danach habe ich eine Ausbildung absolviert und war entsetzt mit welche schlechten Dozenten sich das doch so angepriessene Ausbildungsinstitut beschäftigte. Auch das soll sich heute geändert haben – I hope so! Lange Zeit nachdem ich meine Pilatesausbildung absolviert hatte entwickelte sich die Pilates – Szene Deutschland…teils mit sehr guten Erkenntnissen, teils sehr befremdlich. Angebliche Experten – krasse Ausbildungen die scheinbar eher der Abzocke als dem Tatbestand dienen…unglaublich! ich hoffee weiterhin auf eine positive Entwicklung: Pilates ist für alle da, aber nicht jeder kann es unterrichten. Die Qualität der Ausbildung, das behandeln der Grundsätze und auch der Kerngedanke sollte niemals vergessen werden.

Hier ein relativ neues Buch – wer sich gerne fortbilden möchte:

Pilates lernt man nicht an einem Wochenende – NEIN! Auch wenn immer wieder solche absurden Ausbildungen angeboten werden. Pilates lernt man vor allem Lebenslang! Meine Kurse von heute sind ganz anders als meine ersten Kurse. Ich unterrichte nicht nur komplett anders, sondern habe auch viele Dinge verändert, weil sie nicht mehr zeitgemäß waren. Die Choreographie der Methode ist identisch geblieben, aber die Übungen haben sich teilweise verändert – ich habe meinen Blickwinkel gewechselt und unterrichte nicht stur nach dem System, weil Pilates es so aufgeschrieben hat – es gibt nämlich auch die, die behaupten, dass der Meister sich ständig weiterentwickelt und hat, deshalb glaube ich, dass Pilates es auch so gewollt hätte. Modernes Pilates – mit alles Aspekten und Sinnen.

In diesem Buchtipp könnt Ihr sehen wie wichtig der Wandel ist!

Die kleinen Details machen das Ergebnis beim Pilates aus. Die bringe ich meinen Schülern bei. Ich hasse Massenveranstaltungen und finde es schlimm, wenn die Gruppengröße weit über 10 hinausgeht. WO bleibt da die Qualität?

Manchmal fragen mich meine Schüler, ob Pilates nicht langweilig wird, weil es ja nur ein gewisses Programm an Übungen gibt. Nein, das Vertraute bleibt, aber es kommen ständig neue Impulse hinzu und die heißt es umzusetzen. Pilates ist ein sehr individuelles Training für Körper und Geist – ich wünsche jedem dass er Pilates auf eine gute Art und Weise lernt und das System versteht.

In diesem Sinne,

eure Fitnessmutti

Sei dabei:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.