Breit wickeln nach Beckenendlage 

Meine Kleene ist vor 6 Wochen aus einer sogenannten BEL – Beckenendlage – geboren worden. Sie hat sich gedreht zurück mit dem Po nach unten. Das war ziemlich unruhig im Bauch und ich habe entschlossen das Baby am frühst möglichen Termin holen zu lassen. Wohlwissend das jeder Tag im Bauch sehr wichtig ist, aber irgendetwas in mir sagte mir, dass etwas nicht stimmte. Natürlich will jede MAMA ab der 37 Schwangerschaftswoche, dass der kleine Schatz bald raus kommt aber diesmal war es anders bei mir. Immerhin war ich zu diesem Zeitpunkt schon zweifache Mama.

Jetzt glaubt bitte nicht, dass die operierende Ärztin dem einfach so zugestimmt hat. Nein! Und das ist auch in Ordnung. In diesem Fall war es tatsächlich gut so, den es wurde richtig kompliziert und für alle richtig anstrengend. Die Kleene saß im Spagat und die permanente Unruhe in mir, war ihr verzweifelter Versuch sich zu befreien. Bin ich froh, dass ich stur geblieben bin! Es war eine schwierige Geburt. 

  
Die Kleene hat aus dieser Position eine unreife Hüfte mitgebracht – eine Hüftdisplasie. Sie wurde bereits am 2.Tag geschallt und die Empfehlung war breit zu wickeln.

Da wir ohnehin Stoffwindeln nutzen, stellte dies kein Problem dar. Im Krankenhaus wurde empfohlen 2 Windeln (Pampers) übereinander zu wickeln. Komisch, sind Stoffwindeln doch viel stabiler. Witzigerweise musste ich mich ein paar Stoffwindeln ordern, den eigentlich nutze ich G-Diapers, die machen einen schlanken Po.

Nützlich zum „Breit Wickeln“ haben sich folgende Systeme erwiesen:

  • Totsbots Bambozzels in Verbindung mit einer Wollschlupfhose von Reiff in Früchengröße
  • ImseVimse All-IN-ONE in Newborngröße ebenfalls mit Wollüberhose

Die extra angeschafften schmalen Windeln sind direkt im Schrank geblieben.

Nach 4 Wochen – im Rahmen der U3 – hatten sich beide Winkel zwar verbessert – aber wir mussten auf Spreizhose umstellen.

Anfangs echt gewöhnungsbedürftig, aber unser Babygirl hat toll mitgemacht. 

  

Allerdings musste ich mich für eine kleine Weile von den Stoffwindeln verabschieden, weil die Spreitzhose auf ganz dünne Windeln ausgelegt ist. Mit Stoffwindeln war jede Kombi zu viel!

  
Im Moment weiß ich nicht, wie lange die Spreizhose zum Einsatz kommt, aber ich melde mich wieder!

Herzlichst Heike

Sei dabei:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.