20 Kilo in 2 Wochen abnehmen!

Hallo Mädels,

ich habe es ja schon mal erwähnt: wenn man einmal draußen ist aus seinem Sport- und Ernährungsprogramm ist es eine echte Qual wieder hineinzufinden. Der schlimmste Feind ist für mich in diesem Fall Stress und mein Anspruch an meine Arbeit und den Haushalt. Keine Ahnung, ob das nur bei mir so ausgeprägt ist, aber ich habe seit dieser Woche begonnen, dies radikal zu ändern. Ja, habe ich!

Und warum? Weil mein Sohn folgendes zu mir gesagt hat: „Mama, du darfst kein Nutella essen, du hast schon den dicksten Bauch von uns allen.“ Ohja, er hat recht. Der Bauch (nach 3 schnell aufeinanderfolgen Schwangerschaften) hat wirklich gelitten und es wird allerhöchste Eisenbahn endlich dagegen anzugehen.

Nur wie findet man den Einstieg mit 3 kleinen Kindergartenkindern und einen Vollzeitberufsleben mit der besonderen Konstellation der Selbstständigkeit. Die Lösung ist relativ einfach: BEGINNEN. Ja, das musste ich jetzt erkennen – die Lösung liegt natürlich immer in mir. Und ich kann es bewusst entscheiden. NIEMAND SONST LEBT MEIN LEBEN. Dazu gehört es dann natürlich auch, dass man einfach auch mal NEIN zu anderen sagt. Das mache ich jetzt. Ich bin derzeit die HAUPTPERSON. Meinen Kindern sage ich jetzt natürlich nicht fortlaufend nein, aber ich habe mich anders organisiert. Ich plane meine eigenen SPORTZEITEN wieder ein – ohne wenn und aber. Dafür verzichte ich auf die perfekte Sauberkeit zu Hause – die Grundsauberkeit hat zu reichen.

Auf meine Fitnessmutti-Programm-Ernährung umzusteigen fiel mir ehrlich gesagt nicht so schwer, da ich gesunde Ernährung eigentlich liebe. Ich muss mich aber wieder daran gewöhnen, mir meine Wochenpläne am Wochenende zusammenzustellen und dementsprechend einzukaufen. Schmecken tut es allen bei uns, wenn ich die Gerichte aus dem Programm nutze. Keine Frage. Aber ich brauche meine Zutaten und ich will meine Zeit ja nutzen, um Sport zu machen und nicht ständig einzukaufen.

Mein Startgewicht hat mich selber total erschrocken – ich wiege quasi ein Jahr nach der Geburt mehr als in der Schwangerschaft. 92,1 kg! HÖCHSTGEWICHT! Ich bin jetzt wirklich gespannt, wieviel ich in den nächsten Monaten abnehmen werde. Ich bin ja ein absoluter Durchschnittstyp und teste jetzt wirklich mal aus, was ist realitisch und noch familiengerecht. Viele Abnehmprogramme werben ja mit den spannendsten Zeitangaben – 20 Kilo in 10 Wochen – ihr wisst was ich meine.

Da ich mittlerweile Expertin in 20 Kilo abnehmen bin – halt diesmal sogar 24 KILO – finde ich die Zeitangaben etwas gewagt – aber man möchte ja natürlich sein Programm verkaufen. Ich schreibe euch jetzt Woche für Woche – wie es im REAL LIFE klappt mit 3 Kindern, Vollzeitarbeit und dem üblichen Chaos – ich freu mich drauf! Aber was mich wirklich erstaunt, wie lange ich gebraucht habe, um endlich wieder hineinzukommen. Ständig war etwas anderes wichtig – ständig. Da ich mittlerweile seit vielen Jahren mit Mamas arbeite, weiß ich sehr genau, dass es vielen Frauen so geht. Nicht nur mir. Aus diesem Grund habe ich mich auch zu entschlossen meinen ganzen Weg diesmal auf meinem BLOG und auf meinem Instagram Account zu dokumentieren. Ich will beweisen, dass man es auch noch mit 40 Jahren schaffen kann, auch wenn man 3 Kinder hat! Die meißten Coaches präsentieren einen tollen Body gemeinsam mit ihrem Programm – ich mache es anderes rum – alle Höhen und Tiefen stehen wir gemeinsam durch!

Eure hochmotivierte Heike

Sei dabei:

1 Kommentare

  1. Hallo Heike,
    finde ich super! Ich kann so mitfühlen, 3 Kinder, 90kg, fehlende Motivation und immer was besseres zu tun…

    Ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.